Über uns

Satzung des Hans-Litten-Archiv e.V.

Satzung des Hans-Litten-Archiv e.V. in der Fassung vom 22.03.2009(...)Vereinszweck ist die Förderung von historischer, zeitgeschichtlicher und rechtsgeschichtlicher Wissenschaft und Forschung, Volksbildung und internationaler Gesinnung. Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht, indem der Verein
Dokumente und Materialien in ihren aktuellen und historischen Zusammenhängen beschafft, sammelt, sichert und aufbereitet, die mit der gesamten Geschichte der Solidaritätsorganisationen der Arbeiter- und Arbeiterinnenbewegung und der sozialen Bewegungen in Deutschland und international seit dem 1. Weltkrieg zu tun haben (...)

Satzung als PDF-Version

Weiterlesen...

Wer war Hans Litten?

Der Namensgeber des Archivs, Hans Litten, war einer der bekanntesten Rechtsanwälte der Roten Hilfe in der Weimarer Republik. Er verteidigte eine Vielzahl politisch verfolgter Proletarierinnen und Proletarier.

Bekannt wurde Litten als "Mann, der Hitler in die Enge trieb", weil es ihm 1931 gelang, den Naziführer als Zeugen vorzuladen. Im Verhör wies Litten nach, dass der SA-Terror trotz aller Legalitätsschwüre einer planmäßigen Taktik Hitlers zur Destabilisierung des Weimarer Staates entsprang. Am Tag nach dem Reichstagsbrand wurde Litten in "Schutzhaft" genommen.

Es folgte ein fünfjähriges Martyrium in verschiedenen Zuchthäusern und Konzentrationslagern, bis Litten in der Nacht zum 5. Februar 1938 im KZ Dachau von der SS in den Selbstmord getrieben wurde.

Impressum & Datenschutz

Hans-Litten-Archiv
Verein zur Errichtung und Förderung eines Archivs der
Solidaritätsorganisationen der Arbeiter- und Arbeiterinnenbewegung und
der sozialen Bewegungen (Rote-Hilfe-Archiv) e.V.
Lange Geismarstr. 3
37073 Göttingen
Tel. 0551-7708007

e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet: www.hans-litten-archiv.de

Bürozeiten: nach Absprache sowie i.d.R. mittwochs 10-12.30 Uhr

Erinnerung kostet Geld!
Für unsere Archivarbeit sind wir auf Spenden angewiesen. Spenden
sind steuerlich abzugsfähig.
Bankverbindung:

Hans-Litten-Archiv e.V.

IBAN: DE86 2605 0001 0000 1381 15

BIC: NOLADE21GOE

Sparkasse Göttingen


Der Verein ist eingetragen beim Vereinsregister des Amtsgerichts
Göttingen, VR 2835, und vom Finanzamt Göttingen unter der StNr.
20/206/22070, Verz.Nr. 2207, am 13.6.2005 als gemeinnützig anerkannt.
Vorstand: Dr. Nikolaus Brauns, Rolf Meier, Volker Nadolni

 
Haftungshinweis
---------------
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch Verwendung eines Hyperlinks die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mitzuverantworten hat. Das kann nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten. Diese Erklärung gilt für alle auf der Website verwendeten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links, Banner oder Logos führen.
Firmennamen, Domainnamen, Warennamen, Produktbezeichnungen, Marken und andere geschützte Bezeichnungen sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer, auch wenn sie nicht entsprechend gekennzeichnet sind.

Spendenerklärung

SpendenerklaerungSpendenerklärung

Bitte herunterladen, ausdrucken und die angegebene Anschrift zusenden.

Wer wir sind

Hans-Litten-Archiv-Anzeigen-2-07-querformat-1Die eigene Geschichte nutzbar machen.

„Vorwärts und nicht vergessen, worin unsere Stärke besteht!
Beim Hungern und beim Essen, vorwärts und nie vergessen: die Solidarität!"
(Refrain aus dem Solidaritätslied von Brecht/Eisler 1931)

Die Geschichte der Arbeiterinnen- und Arbeiterbewegung und der sozialen Bewegungen ist zugleich die Geschichte der Solidarität gegen Unterdrückung, Verfolgung und Repression. Um diese andere Seite des Kampfes um Emanzipation nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, wurde am 18. Februar 2005 in Göttingen das Hans-Litten-Archiv gegründet. Ziel des Vereins ist die Errichtung und Förderung eines Archivs der Solidaritätsorganisationen der Arbeiter- und Arbeiterinnenbewegung und der sozialen Bewegungen.

Weiterlesen...

Sharing & Social Bookmarking